• You have no bookmark.

Your Wishlist : 0 listings

Sign In
Search

Śmigus Dyngus – große Wasserschlacht am Ostermontag

Am zweiten Tag der Osterfeiertage in Polen freuen sich die Kinder am meisten. Eimer und Wasserbomben werden während einer großen Wasserschlacht eingesetzt. Woher kam diese alte polnische Tradition?

Am zweiten Tag der Osterfeiertage in Polen freuen sich die Kinder am meisten. Eimer und Wasserbomben werden während einer großen Wasserschlacht eingesetzt. Woher kam diese alte polnische Tradition?

Die Wasserschlacht am Ostermontag hat eine lange Tradition. Obwohl es in der heutigen Zeit nur ein Spaßfaktor ist, ist es in der polnischen Tradition seit über 1000 Jahren präsent. “Śmigus-dyngus” symbolisiert die winterliche Reinigung, die Freude am Frühlingserwachen und die Zeichen blühender Natur.

Jahrzehntelang wurde “Lany poniedziałek” (dt.: gegossenen Montag) hauptsächlich in Dörfern kultiviert, wo junge Männer mit Eimern voller Wasser über Mädchen strömten. Es war ein Bestandteil der Balz, dessen Ursprung wahrscheinlich in heidnischen Zeremonien des Frühlingskults und der Fruchtbarkeit liegt.

Śmigus Dyngus” in Polen heute

Heute wird dieser Brauch von Kindern sehr geliebt, die sich gerne von morgens bis abends gegenseitig mit Wasser begießen oder ihren Lieben einen Wasser-Streich spielen. Es lohnt sich, am “nassen Montag” für jedes Familienmitglied einen Satz trockener Kleidung zu haben, um sich vor der Erkältung bei ungünstigem Frühlingswetter zu schützen!

ANZEIGE:
Du kannst uns unterstützen
Śmigus Dyngus – große Wasserschlacht am Ostermontag
Vorheriger Beitrag
Karsamstag in Polen – traditioneller Osterkorb
Śmigus Dyngus – große Wasserschlacht am Ostermontag
Nächster Beitrag
Allerheiligen in Polen

Einen Kommentar hinzufügen

You must be logged in to post a comment.