Radius: Aus
Radius:
km Set radius for geolocation
Suche

Dienstleister, Hersteller und Firmen aus Polen

Pierogi – ein Weihnachtsgericht nicht nur mit Sauerkraut und Pilzen (Rezept)

Pierogi – ein Weihnachtsgericht nicht nur mit Sauerkraut und Pilzen (Rezept)

Pierogi sind das Lieblingsessen der Polen. Feine Teigtaschen gefüllt mit verschiednen Füllungen. Die bekanntesten sind mit Fleisch, Ruskie (einer Kartoffel-Quark-Füllung) oder mit Obst, an Weihnachten jedoch besteht die Füllung am häufigsten aus Sauerkraut und echten Pilzen. Kennt ihr die Geschichte dieses Gerichts und wann sie auf den polnischen Tischen erschienen sind? Welches ist das Geheimnis des originalen Teigs? Überzeugt euch selbst!

Pierogi, zu deutsch Pieroggen oder polnische Teigtaschen, faszinieren nicht nur Polen, sondern auch zahlreiche Touristen aus dem Ausland. Was viele nicht wissen ist, dass das polnische Nationalgericht seinen Ursprung aus China hat. Seit dem 13. Jahrhundert werden die chinesischen Teigtaschen schon in Polen verzehrt. Der Unterschied allerdings zu damals ist die Form und der Geschmack, die je nach Anlass variierten.

A post shared by Polando (@polandode) on

Pieroggen ein Muss am Weihnachtsabendessen

Heute sind Pieroggen ein Muss am Weihnachtsabendessen. Normalerweise werden diese mit Sauerkraut und Pilzen zubereitet, deren Symbolik beim Abendessen eine wichtige Rolle spielt. Laut alten Erzählungen enthält Kraut lebensspendende Kräfte, die sowohl für Mensch und Natur von hoher Bedeutung sind. Pilze wiederum versprechen Wohlstand und Gesundheit für das neue Jahr.
Mittlerweile gibt es aber an vielen Tischen auch andere Pierogi-Arten, wie mit einer Kartoffel-Quark-, Gries-, Käse-Minze oder Süßquark-Füllung.

Das Geheimnis der perfekten polnischen Pieroggen

Dieses Gericht lieben Erwachsene und Kinder und das nicht nur an Weihnachten. Jedoch ist die Zubereitung recht aufwendig. Was ist das Geheimnis der perfekten polnischen Pieroggen?

Wir haben ein seit Jahren getestetes Rezept. Das klassische Rezepte für den Teig besteht aus Mehl, Wasser, und Salz. Wir schlagen noch vor ein Ei und etwas Butter hinzuzufügen, damit der Teig weich und elastisch wird, was ein Kleben der Pieroggen vereinfacht. Für die Füllung könnt ihr beliebige Zutaten nutzen, wir haben hier das klassische Sauerkraut-Pilze Rezept für euch:

Zutaten für die Füllung:

  • 30 g getrocknete Pilze
  • 300 g Sauerkraut
  • 1 Zwiebel
  • 1,5 Gläser kochendes Wasser
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Olivenöl

Vorbereitung der Füllung

  • Pilze im Wasser kurz aufkochen und fein hacken
  • das Sauerkraut und die Zwiebeln auch klein schneiden
  • Zwiebeln gold-braun im Olivenöl braten, dann Sauerkraut und Pilze hinzufügen
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken, 1,5 Tassen kochendes Wasser (kann auch das Pilzwasser sein) oder etwas Sud hinzufügen
  • unter Abdeckung kochen lassen, damit das Wasser vollständig verdampft

Zutaten für den Teig (für ca. 50 Pieroggen)

  • 2 Tassen Weizenmehl
  • 1 Teelöffel Butter
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Ei
  • etwa 3/4 Tasse warmes abgekochtes Wasser

Zubereitung

  • Mehl, ein Ei, Butter und Salz in eine Schüssel geben und nach und nach Wasser hinzugeben und kneten
  • Der Teig sollte glatt, gleichmäßig und nicht an den Händen haften
  • die Zutaten mit einer Teigrolle ausrollen und mit einem Glas ausstechen. Die Teigkreise in der Hand mit der Füllung zudrücken bzw. die Ränder zusammendrücken
  • In kochendes Wasser geben bis die Pieroggen oben schwimmen
Lädt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .