Radius: Aus
Radius:
km Set radius for geolocation
Suche

Dienstleister, Hersteller und Firmen aus Polen

Omatag und Opatag in Polen

Omatag und Opatag in Polen

In Polen werden am 21. und 22. Januar zwei besondere Feste gefeiert – der Omatag und der Opatag. An diesen Tagen zeigt man den Großeltern besonders, wie dankbar man für die Erziehung, Fürsorge, Pflege, aber vor allem auch ihre Anwesenheit ist.
Die kleinen Enkelkinder laden ihre Großeltern dann zu Schulaufführungen ein oder schenken Glückwunschkarten. Die Großen hingegen schenken Blumen oder andere Andenken und gratulieren herzlich.

Oma- und Opatag in Polen

Der Omatag und der Opatag sind Familienfeiertage, welche die Dankbarkeit der Enkelkinder für die Anwesenheit der Großeltern ausdrücken sollen.

In Polen wird der Omatag (Dzień Babci) am 21. Januar und der Opatag (Dzień Dziadka) am 22. Januar gefeiert. An diesen Tagen haben die Enkelkinder die Gelegenheit, ihren Großeltern für die Mühe zu danken, die sie für ihre Erziehung aufgewendet haben, für die ihnen gewidmete Zeit, für ihre Betreuung, ihre Fürsorge, den zusammen erlebten Spaß und ihr weitergegebenes Wissen. Kindergartenkinder und junge Schüler bereiten in ihren Schulen Aufführungen für ihre Großeltern vor, basteln Glückwunschkarten, malen Bilder oder machen andere Geschenke. Die älteren Enkelkinder besuchen ihre Großeltern schenken Andenken, denken an die vergangen Jahre zurück, sehen sich Fotos an und verbringen Zeit miteinander.

#Oma- und #Opa-Tag in #Polen #dzieńBabci #DzieńDziadka #polnischeTradition #PolnischeKultur #AllesGute Klick um zu Tweeten

Woher stammen der Omatag und der Opatag in Polen?

Mieczysława Ćwiklińska

Sehr berühmte polnische Schauspielerin Mieczysława Ćwiklińska


#ANZEIGE

Die Idee, ein Fest in Polen zu feiern, wurde 1964 von der Zeitung “Frau und Leben” („Kobieta i Życie”) eingeführt. Schon ein Jahr später wurde dieser Feiertag von Kazimierz Flieger durch eine der Zeitungen Posen bekannt gemacht. Es begann mit einer berühmten polnischen Schauspielerin, Mieczysława Ćwiklińska, die davon jedoch nichts wusste. Sie ist an diesem Tag in einem Theater in Posen aufgetreten. An diesem Tag feierte sie auch ihren 85. Geburtstag. Nach dem ersten Akt bekam die Schauspielerin Blumen und eine riesige Torte mit der Aufschrift “Für Oma”. Ihr wurde eingeredet, dass an diesem Tag in Posen (Poznań) der Omatag gefeiert wird. Andere Redakteure griffen diese Idee auf und so begann man es in ganz Polen zu feiern.

Die Feier des Opatages begann erst in den 1970er Jahren. Das Polnische Fernsehen veranstaltete einen Wettbewerb, um ein Datum für Opatag im Kalender festzulegen. Ursprünglich sollte der Opatag am 30. Mai gefeiert werden, jedoch kam dieses Datum nicht so gut an. Deshalb verlegte man ihn und feiert den Opatag heute unmittelbar nach dem Omatag.

Unabhängig von dieser Geschichte wünscht die gesamte Redaktion von POLANDO.de allen Omas und Opas auf der ganzen Welt alles Gute!

Foto: pixabay.com / Yuri_B


#ANZEIGE

Lädt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.