Radius: Aus
Radius:
km Set radius for geolocation
Suche

Dienstleister, Hersteller und Firmen aus Polen

Mariusz Olejniczak – der neue Bürgermeister von Slubice

Mariusz Olejniczak – der neue Bürgermeister von Slubice

Am 21. Oktober wählten die Einwohner der Gemeinde Słubice den Nachfolger von Tomasz Ciszewicz, der nach Ablauf seiner Amtszeit aus der Gemeinde ausscheidet. Vier Personen kämpften um das Amt des Gemeindevorstehers: Mariusz Dubacki aus Nowoczesna, unterstützt von der Demokratischen Linkspartei (SLD), unparteiisch Mariusz Olejniczak, Tomasz Pisarek von der Bürgerplattform (PO) und unterstützt von Prawo i Sprawiedliwość (PiS) Maja Pszczołowska-Mizerska.

 

Der neue Bürgermeister wird die Gemeinde für 5 Jahre leiten. Nach inoffiziellen Angaben der lokalen Medien gewann Mariusz Olejniczak – ein Mitglied des Stadtrats und de facto enger Mitarbeiter des ehemaligen Bürgermeisters Tomasz Ciszewicz. Mariusz Olejniczak erreichte fast 60% der Stimmen.


#ANZEIGE

Wir möchten Ihnen die Figur des neuen Bürgermeisters von Słubice vorstellen, denn die Zusammenarbeit unserer Doppelstadt basiert weitgehend auf der Vision und den Plänen der Personen, die dieses Amt ausüben.

Mariusz Olejniczak

Mariusz Olejniczak ist 45 Jahre alt und hat sein Studium an der Technischen Universität in Szczecin, Fakultät für Umweltmanagement und Landwirtschaft, abgeschlossen.
Seit 2006 ist er mit der lokalen Regierung verbunden – zuerst als stellvertretender Vorsitzender und Mitglied des Ausschusses für Wirtschaftsentwicklung, jetzt als Vorsitzender des Stadtrates.

Programm im Bereich der Sozialwirtschaft

Das Programm basiert auf einer starken Zusammenarbeit mit NGOs, sowohl finanziell als auch organisatorisch. Der neue Bürgermeister legt großen Wert auf Aktivitäten im Bereich der Sozialwirtschaft sowie auf die Aktivierung und Finanzierung von Menschen mit unterschiedlichen Einschränkungen – ein für behinderte Kinder geeigneter Spielplatz ist geplant.
Nach der Umsetzung der Investition im Bereich des Baus von Hochwasserdämme ist der Ausbau der Freizeit- und Sportinfrastruktur in der Nähe dieser Dämme geplant.

Verkehr in der Stadt

Bürgermeister Olejniczak wird sich bei seinen Aktivitäten auf die Verbesserung der kommunalen Infrastruktur konzentrieren – einschließlich der Maßnahmen zur Errichtung einer Ringstraße um Slubice. Sanierung und Bau von Straßen, Straßenbeleuchtung, Entwicklung von Grünflächen und Erhöhung der Anzahl der Parkplätze in der Stadt durch den Bau eines Parkhauses.

Nach Ansicht des neuen Bürgermeisters ist die mangelnde Anzahl von Fahrradwegen ein großes Problem. Zu diesem Zweck beabsichtigt er, ein langfristiges Projekt zur optimalen Vernetzung von Fahrradwegen vorzubereiten.

Kleistturm und grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Der neue Bürgermeister hält das Projekt des Wiederaufbaus des Kleistturms für interessant und passt zweifellos zum Angebot des grenzüberschreitenden Kulturerbes. Es ist definitiv mehr als eine Idee, den Turm selbst wieder aufzubauen – viel wichtiger ist die Freizeit- und Dienstleistungsinfrastruktur, die im Rahmen der Investition entstehen wird. “Der Kletterturm” ist der umgangssprachliche Name eines großen EU-Projekts in Zusammenarbeit mit Frankfurt (Oder). Auf deutscher Seite wird das Projekt die Beleuchtung der Brücke beinhalten, die auch das Bild der Stadt beeinflussen wird.
Bürgermeister Olejniczak ist sich der bereits begonnenen Arbeit bewusst und kann sich nicht vorstellen, diese Zusammenarbeit jetzt zu beenden.

Der neue Bürgermeister ist mit der bisherigen Zusammenarbeit der Städte zufrieden und hat sie trotz zahlreicher Schwierigkeiten durch gesetzliche Bestimmungen, Ausschreibungsverfahren und Sprachbarrieren für gut bewertet.

Mariusz Olejniczak schätzt die Tatsache, dass es die Zusammenarbeit mit Frankfurt (Oder) ist, die die Einzigartigkeit von Słubice nicht nur in der Region oder in Polen, sondern auch in Europa bestimmt.

Mariusz Olejniczak privat

Mariusz Olejniczak

Mariusz Olejniczak, mit seiner Frau Marta und Sohn Maciej / Quelle: fb.com/MariuszOlejniczakSlubice

Ich lebe nach dem Motto “Gutes kommt zurück”. Da ich das Bedürfnis verspüre, anderen zu helfen, versuche ich, aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen und mit lokalen Verbänden und vielen Gemeinschaften zusammenzuarbeiten. Das Lächeln eines anderen Menschen, die Unterstützung und Liebe meiner Liebsten und meiner Freunde – das gibt mir viel Energie zum Handeln.

Mariusz Olejniczak ist verheiratet und ist Vater von zwei Kindern. Er liebt sportliche Aktivitäten im Freien und kocht gerne in seiner Freizeit.

Selbstverwaltungswahlen in Polen

Am 21 Oktober 2018 fanden in Polen Selbstverwaltungswahlen statt, bei denen über die Zusammensetzung von Kreistagen und Gemeinderäten entschieden wurde. Auch Bürgermeister und Gemeindevorsteher wurden gewählt.

Die regierende Partei PiS hat mit 33 % die Wahlen gewonnen. Die Koalition aus PO und Nowoczesna kommt auf insgesamt 26,7%, die PSL auf 13,6%. Kukiz´15 sowie Selbstverwalter die keiner Partei angehören, kamen jeweils auf 6,3.
PiS konnte insgesamt 9 Woiwodschaften für sich behaupten (Niederschlesien, Lublin, Kleinpolen, Podlachien, Masowien, Lodsch, Heiligkreuz, Karpatenvorland, Schlesien), die Koalition PO-Nowoczesna die restlichen 7.

In den meisten großen Städten (Warschau, Posen, Danzig, Lodsch, Lublin, Białystok, Breslau) hat die Koalition PO-Nowoczesna gewonnen.

Die Wahlbeteiligung lag bei 51.3%


#ANZEIGE

Lädt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.