Radius: Aus
Radius:
km Set radius for geolocation
Suche

Dienstleister, Hersteller und Firmen aus Polen

Die mächtige Hochburg der Kreuzritter in Gniew (Polen)

Die mächtige Hochburg der Kreuzritter in Gniew (Polen)

Knapp 60km vom Gdańsk (Danzig) entfernt liegt die Ordensburg in Gniew (Mewe) – eine der größten Festungen am linken Ufer der Weichsel. Diese mächtige Festung, der Sitz des Komtur von Gniew (Mewe), wurde mehrfach belagert. Bevor Jan Sobieski König wurde, war er dort Starost gewesen. Zamek w Gniewie (Burg Mewe) war in seiner interessanten Geschichte unter anderem auch ein Gefängnis gewesen.

Burg des Deutschen Ritterordens in Gniew – die Geschichte

Seit dem 13. Jahrhundert erhebt sich der Zamek w Gniewie (die Burg Mewe) über die Weichsel, welche langsam in Richtung Ostsee fließt. Die Burg wurde ganze 40 Jahre lang gebaut und zur mächtigsten Burg des Deutschen Ritterordens auf der linken Seite der Weichsel ernannt.

Sie war der Sitz des Komtur von Gniew (Mewe), dem Oberhaupt des Ordens. Die Burg Mewe (Zamek w Gniewie) wurde mehrmals umgebaut. Beispielsweise wurde Mitte des 15. Jahrhunderts das Tor verschoben und die Kapelle vergrößert.

Der Umbau stand auch im Zusammenhang mit den Überfällen. Als die Burg im Jahr der Schlacht bei Tannenberg eingenommen wurde, musste man sie mehrere Monate lang wieder rekonstruieren. Auch während des Dreizehnjährigen Krieges wurde der Zamek w Gniewie (die Burg Mewe) erobert und niedergebrannt. Daraufhin haben sie die Kreuzritter wieder eingenommen.

Der Zamek w Gniewie (die Burg Mewe) durfte noch Schlachten miterleben. Im Juli 1463 fand die Schlacht am Frischen Haff statt, als man die Burg aus den Händen von Piotr Dunin reißen wollte.

Jan Sobieski auf der Burg Mewe

Nach dem Ende des Dreizehnjährigen Krieges gehörte der Zamek w Gniewie (die Burg Mewe), aufgrund des Zweiten Frieden von Thorn, zu Polen. Sie wurde von vielen Starosten verwaltet und von wichtigen Persönlichkeiten, wie zum Beispiel Sigismund III. Wasa im Jahr 1623, bewohnt.

Während der Schwedischen Sintflut wurde die Festung, zwar nur für kurze Zeit, aber dennoch erneut erobert. Anschließend wurden hier schwedische Kriegsgefangene festgehalten. In späteren Jahren war dann Jan Sobieski, noch bevor er König wurde, der Starost des Zamek w Gniewie (der Burg Mewe). Er erweiterte das Schloss (er fügte eine Barockresidenz für Maria Kazimiera hinzu).

Die Burg Mewe wurde während der Teilungen Polens umfassend rekonstruiert. Es ist in preußische Hände gefallen und wurde zu einem Getreidespeicher. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde dann der große Turm durch einen kleineren ersetzt, und die Gräben und der Dansker (Latrine) verschwanden.

Zamek w Gniewie (Burg Mewe) jetzt

Die letzten Rekonstruktionen fanden direkt nach dem Zweiten Weltkrieg statt, als die Festung als ein deutsches Gefängnis für polnische Gefangene gedient hat. Der Wiederaufbau nach dem Krieg hatte das Ziel, die Burg ihrem ursprünglichem aus dem Mittelalter anzugleichen.

Mittlerweile gehört das Schloss Gniew einem Privatunternehmen. Jetzt gibt es hier ein Hotel und es finden auch zahlreiche Veranstaltungen, wie z.B. Ritterturniere, statt. Man hat hier sogar einen Hubschrauberlandeplatz errichtet.


#ANZEIGE

Hotel Zamek Gniew Reservieren* Ab 50€ pro Nacht für 2 Personen - sicher bei Booking.com reservieren

Weitere Hochburgen der Kreuzritter in dieser Gegend

 weitere Hochburgen der Kreuzritter in dieser Gegend

weitere Hochburgen der Kreuzritter in dieser Gegend

Es gibt weitere Hochburgen der Kreuzritter in dieser Gegend. Auf der anderen Seite der Weichsel liegt die Straße Nr. 55 – mit ihr fahren wir an den Burgen in Kwidzyn (Marienwerder) und Sztum (Stuhm) vorbei und kommen schließlich zum Zamek w Malborku (zur Marienburg). Es lohnt sich, wenigstens einen Tag einzuplanen, um diese herrlichen Festungen zu besichtigen.

Die Kleinstadt Gniew

Wenn man schon in Gniew ist, lohnt sich auch ein Spaziergang durch die gemütlichen Straßen der Stadt. Das Rathaus und das Stadtzentrum befinden sich in unmittelbarer Nähe der Burg. Wir waren im Februar hier und die Stadt hat uns verzaubert – im Sommer macht sie sicher noch mehr Eindruck!

Hotel Zamek Gniew Reservieren* Ab 50€ pro Nacht für 2 Personen - sicher bei Booking.com reservieren

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht


#ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.