• You have no bookmark.

Your Wishlist : 0 listings

Sign In
Search

Breslauer Zwerge entdecken

Derzeit gibt es in Wroclaw fast 400 Zwerge. Wir haben beschlossen diese polnische Metropole zu besuchen, um mehr über die Geschichte der Breslauer Zwerge zu erfahren!

Die Breslauer Zwerge, die sowohl bei Einwohnern, als auch Touristen bekannt und beliebt sind, sind eine der größten Attraktionen der Hauptstadt Niederschlesiens. Derzeit gibt es in Breslau fast 400 Figuren, und ihre Zahl wächst ständig. Wir haben beschlossen diese polnische Metropole zu besuchen, um mehr über die Geschichte der Zwerge zu erfahren!

Wie kamen die Zwerge nach Wrocław?

Es gibt drei verschiedene Geschichten, die über die Herkunft der Zwerge in Breslau erzählen. Zwei sind eher märchenhaft und romantisch, und die dritte erzählt von realen Ereignissen, die in den 80er Jahren des vorigen Jahrhunderts stattfanden.

Breslauer Zwerge entdecken
Breslauer Zwerge

Ein Märchen über einen unerträglichen Kobold

Die erste Theorie erzählt die Geschichte, wie ein unerträglicher Kobold einst auf seinem Floß das Ufer der Oder erreichte. Dieser Spaßvogel wählte Wrocław als sein Scherzobjekt. Da er durch den Fluss in die Stadt kam, nannten ihn die Einwohner Oderkobold (Chochlik Odrzański). Die Streiche nahmen kein Ende, Chochlik machte den Bewohnern auf Schritt und Tritt das Leben zur Hölle. Der Oderkobold war clever, schnell und sehr klein, und es war äußerst schwierig, ihn zu fangen. Nach einiger Zeit kam jemand auf die Idee, die Zwerge um Hilfe zu bitten. Zwerge hatten es anfangs auch nicht leicht. Der Kobold machte auch ihnen Angst. Schließlich gelang es den Zwergen durch eine List, Chochlik zu fangen und ihn zum Verlassen der Stadt zu zwingen. So kehrte der Bösewicht zu seinem Floß zurück und segelte für immer davon, oder zumindest wurde er seitdem nicht mehr gesehen. Als Dankeschön und für den Fall, dass der Witzbold zurückkommen sollte, erlaubten die Bewohner den Zwergen, sich dauerhaft in Wrocław niederzulassen.

Vorfahren von Wrocław

Die zweite Geschichte ist definitiv die älteste. Demnach haben die Zwerge schon immer in Wrocław gelebt und die Legende über die Zwerge wird seit Generationen weitergereicht. Der erste Zwerg, der in der Siedlung auftauchte, war der bekannte Papa Zwerg. Gemeinsam mit seinen Brüdern half er den ersten Bewohnern der Siedlung bei ihren täglichen Aufgaben. Die Zwerge arbeiteten auf den Feldern, reparierten Alltagsgegenstände, flickten Löcher in der Kleidung der Siedler und halfen bei der Kindererziehung. Im Gegenzug erhielten sie Sicherheit und ein Dach über dem Kopf. Seitdem ist der Zwerg einer der guten Schutzgeister. Die Freundschaft von Menschen und Breslauer Zwergen besteht noch heute, und die über die ganze Stadt verstreuten Denkmäler sollen daran erinnern.

ANZEIGE:

Orangene Aufstände

Die dritte Theorie befasst sich mit den Ereignissen der frühen 80er Jahre des vorigen Jahrhunderts. Alles begann mit der allgemeinen Unzufriedenheit mit dem politischen System der damaligen Zeit. Die Bewohner von Wrocław beschlossen, ihre Meinung auf friedliche und interessante Weise zu äußern. Die Bewegung nahm den Namen der Orangenen Alternative an. Warum die orangefarbene Alternative? Die Farbe sollte eine Antwort auf Rot sein, das mit dem kommunistischen Regime assoziiert wurde. Es gab viele Veranstaltungen, bei denen die Teilnehmer spitze orangefarbene Kappen trugen. Während dieser Ereignisse wurden in der Nacht vom 30. auf den 31. August 1982 auf einem der Gebäude zwei Zwerge geschaffen. Die Stelle war kein Zufall – an der Wand dieses Gebäudes befanden sich früher antikommunistische Parolen, die später im Rahmen der Zensur von der Miliz übermalt wurden. Die Zwerge, die auf von der Miliz zensierten Parolen gemalt wurden, weckten bei den Einwohnern große Emotionen, und die Gestalt eines kleinen Zwergs mit orangefarbener Mütze wurde zum Symbol der Breslauer Proteste und des Kampfes gegen das kommunistische System.

Die Breslauer Zwerge von heute

Das erste in Wrocław errichtete Denkmal ist der Papa-Zwerg. Das Werk wurde im Juni 2001 in der Straße Świdnicka erstellt. Das Denkmal sollte eine Erinnerung an die Orangene Alternative sein. Die nächsten fünf Zwerge wurden 2005 geschaffen. Sie alle kamen aus den Händen von Tomasz Moczek, der als Vater der Zwerge von Wrocław bezeichnet wird. Die nächsten Figuren werden noch nach deren Bild geschaffen. Heute leben bereits 382 Zwerge in Wrocław, und die Zahl wächst weiter.

Auf der Suche nach den Zwergen

Die Suche nach Zwergen in Breslau ist ein großer Spaß für die ganze Familie. Sie können einfach in die Stadt hinausgehen und in den Gassen von Wroclaw nach Zwergen Ausschau halten oder sich mit der Zwergen-Karte bedienen. Es ist eine großartige Idee, ein aktives Wochenende für Groß und Klein zu verbringen. Über 380 Zwerge zu finden, ist eine ziemliche Herausforderung und gibt Ihnen die Möglichkeit die Stadt neu zu entdecken!

Das Zwergenfestival von Wroclaw

Wenn Sie noch keine Gelegenheit hatten, den Spuren der Breslauer Zwerge zu folgen, wird dies bald eine ideale Gelegenheit sein, dies zu tun. Vom 8. bis 10. September 2020 findet in Wrocław das Festival der Zwerge statt. An diesem Wochenende können Sie an Stadtspielen teilnehmen, bei denen es darum geht, Zwerge zu suchen oder das Dorf dieser ungewöhnlichen Wesen zu besuchen. Es ist eine großartige Gelegenheit, ein aktives Wochenende in Breslau zu verbringen.

ANZEIGE:

Fotos: © POLANDO.de

Du kannst uns unterstützen
Breslauer Zwerge entdecken
Vorheriger Beitrag
Weihnachtsmarkt in Wrocław (Breslau)