• You have no bookmark.

Your Wishlist : 0 listings

Sign In
Search
Berufspendler werden auch einer Quarantäne unterliegen

Berufspendler werden auch einer Quarantäne unterliegen

Jetzt ist es amtlich: Personen die in Deutschland eingestellt sind und täglich die Grenze überqueren müssen auch unter Quarantäne gestellt werden.

Im Zusammenhang mit dem Inkrafttreten der Verordnung des polnischen Gesundheitsministers vom 24. März dieses Jahres werden weitere Beschränkungen für das Überschreiten der polnischen Staatsgrenze eingeführt. Sie gelten für Personen, die in Polen oder in einem Nachbarland leben, aber täglich in einem anderen Land arbeiten und bisher regelmäßig die Grenze überquert haben.

Bisher konnten diese Personengruppen auf dem Weg zur und von der Arbeit die Grenze überqueren und unterlagen nicht einer 14-tägigen Quarantäne. Die Voraussetzung dafür waren Bescheinigungen über eine Erwerbstätigkeit auf der anderen Seite der Grenze.

Ab dem 27. März 2020. (Freitag 00:00 Uhr) wird die 14-tägige obligatorische Quarantäne auch für Personen gelten, die die Grenze überschreiten und täglich im Nachbarland arbeiten.  Eine Quarantäne beträgt nach aktuellen Informationen 14 Tage, die Einhaltung wird staatlich überwacht und ein Verstoß mit 30.000 PLN (ca. 6.900€) geahndet.

ANZEIGE:

Die Einschränkungen gelten für die gesamte polnische Grenze. Der Güterverkehr ist davon nicht betroffen, die LKW-Fahrer dürfen weiterhin die Grenze nach Polen überschreiten.

Quelle: Mitteilung der Woiwodschaftsbehörde Lubuskie, Mitteilung des Polnischen Gesundheitsministers

Du kannst uns unterstützen
Berufspendler werden auch einer Quarantäne unterliegen
Vorheriger Beitrag
Coronakrise: Urlaub in Polen umbuchen oder stornieren?
Berufspendler werden auch einer Quarantäne unterliegen
Nächster Beitrag
Beatmungsgerät selber drucken, eine brillante Lösung aus Polen

Einen Kommentar hinzufügen

You must be logged in to post a comment.