Radius: Aus
Radius:
km Set radius for geolocation
Suche

Zweiter Lauf ohne Grenzen zwischen Slubice und Frankfurt Oder

Zweiter Lauf ohne Grenzen zwischen Slubice und Frankfurt Oder

Der “Lauf ohne Grenzen- Bieg bez Granic“ geht in die 2te Auflage.

Während der heutigen Pressekonferenz in der Geschäftsstelle der AOK Frankfurt (Oder) wurde das offizielle Programm der 2ten Auflage des Laufs ohne Grenzen vorgestellt. Vorgestellt wurde das Programm von Zbigniew Sawicki (Leiter des Slubicer Sport- und Erholungszentrums), Ryszard Chustecki (Projektleiter des Laufes), Stefan Köber (Leiter der Geschäftsstelle des Stadtsportbundes Frankfurt (Oder)), Katrin Böhme (Leiterin des Dezernates für Soziales, Gesundheit, Schulen, Sport und Jugend) und Herrn Ottmar Lehman (Bereichsleiter Sport und Gesundheit der AOK Nordost).

Lauf ohne Grenzen 2017

v.l.n.r. R. Chustecki; S. Köber; K. Böhme; Z. Sawicki; O. Lehmann

 

Am 14. Juli 2017 um 19:30 haben Läufer und Läuferinnen wieder die Möglichkeit am “Lauf ohne Grenzen- Bieg bez Granic“ teilzunehmen. Der in Kooperation zwischen dem Slubicer Sport- und Erholungszentrum und dem Sportbund Frankfurt (Oder) organisierte Lauf, soll auch dieses Jahr –  getreu dem Motto “Zwei Stadien – zwei Städte – zwei Länder – ein Lauf“ – Brücken zwischen Nationen bauen.

Der Unterschied zum letzten Jahr? Statt eine Streckenlänge von rund 10 km, wird die Strecke nun mit einer Länge von 14,065 km, auf die Distanz eines Drittelmarathons verlängert.

Während die Strecke auf der polnischen Seite im Vergleich zum letzten Jahr nicht verändert wird, nimmt sie durch Frankfurt (Oder) einen anderen Verlauf als im Vorjahr und soll vor allem um einiges länger ausfallen. – Zbigniew Sawicki (Leiter des Slubicer Sport- und Erholungszentrums – SOSiR)

Der Streckenverlauf:

Lauf ohne Grenzen 2017

Strecke – Lauf ohne Grenzen 2017

Vom Slubicer Stadion – über die Stadtbrücke – Richtung Marina Winterhafen –  dann zum Stadion der Freundschaft in Frankfurt (Oder) – zurück über die Stadtbrücke – zum Ausgangspunkt des Laufs: das Slubicer Stadion

Auf der Strecke wird es 3 Versorgungspunkte geben, an denen den Laufbegeisterten unter anderem Wasser zur Verfügung gestellt wird. Der erste am Marina Winterhafen, der zweite am Stadion der Freundschaft und der letzte dann im Slubicer Stadion.

Shuttlebus zur Veranstaltung

An der Bushaltestelle auf der polnischen Seite der Stadtbrücke, wird am Tag der Veranstaltung ein Shuttlebus Richtung Slubicer Stadion jeweils um 16, 17 sowie 18 Uhr für die Sportler zur Verfügung stehen. Shuttlebusse für den Rücktransport fahren um 21:30 und um 22:30.

Das Primärziel des Hauptsponsors des “Laufs ohne Grenzen- Bieg bez Granic“, der AOK, ist es die Leute in Bewegung zu bringen. Nicht nur am Tag der Veranstaltung, sondern auch während der gesamten Vorbereitungsphase. Die AOK Nordost stellt neben Sachleistungen wie den Start- und Zieltoren, Kilometerschildern und Startnummern auch finanzielle Mittel für den Lauf zur Verfügung. – Ottmar Lehman (Bereichsleiter Sport und Gesundheit der AOK Nordost)

Wir sind auch dabei!

Auch POLANDO.de wird an der Veranstaltung teilnehmen – wie auch im letzten Jahr schon,  sind wir nicht nur offizieller Sponsor und Partner des Events, sondern werden auch als aktive Teilnehmer und Zuschauer mitfiebern. Im Namen der Organisatoren und in unserem eigenen Namen, möchten wir gerne zur Teilnahme an diesem großartigen Event einladen – zusätzlich besteht die Gelegenheit das Team von POLANDO.de vor Ort kennen zu lernen.

Lauf ohne Grenzen 2017

Lauf ohne Grenzen 2017

Die Teilnahme

Rund 50 der 500 verfügbaren Startplätze sind bereits belegt. Unter den bisherigen Anmeldungen sind neben Teilnehmern aus Slubice und Frankfurt (Oder) auch Personen aus Berlin und Gorzow.

Je nach Anmeldezeitpunkt beträgt die Startgebühr zwischen 8€ und 25€, wer sich also früh anmeldet spart hier Geld.

⇒ Hier geht’s zum Beitrag – Lauf ohne Grenzen 2017


Erster Lauf ohne Grenzen – Bieg bez granic in 2016 Rückblick

Kommentare (2)

  1. Pingback: 7 polnische Läufe in Grenznähe, an den es sich lohnt teilzunehmen | POLANDO

  2. Pingback: Der „Lauf ohne Grenzen“ sucht Teilnehmer für Heldenstaffel | POLANDO

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: