Radius: Aus
Radius:
km Set radius for geolocation
Suche

Wie es mit Woodstock nun weiter geht…

Wie es mit Woodstock nun weiter geht…

Donnerstag den 20.07., genau zwei Wochen vor dem Startschuss des Festivals Haltestelle Woodstock 2017 in Küstrin , trafen sich der Veranstalter Jerzy Owsiak, Lebuser – Woiwodschaftspräsident Frau Elzbieta Polak und die Presse um das bevorstehende Großevent und die Sicherheit zu thematisieren.


#ANZEIGE

Der Hauptorganistor, Jerzy Owsiak, betonte die enorme Freiheit, die Gäste dieses Festivals genießen. Einzuhalten gelten nur einige wenige Regeln, die aber von enormer Gewichtung für die Gewährleistung der Sicherheit seien. Die Veranstaltung sei eine gute Lektion und Erfahrung für die kommenden Jahre. J. Owsiak ist es wichtig, dass sich alle Teilnehmer wohl fühlen und ohne Angst das Festival besuchen.

Persönliche Einladung für die Feuerwehr und das TH aus Deutschland 

Der Höhepunkt der Konferenz bildete die persönliche Einladung J. Owsiaks, der die Deutsche Feuerwehr einlud, ein hohes Maß an Sicherheit, wie in den vergangen Jahren, sicherzustellen und alle freiwilligen Helfer und Polizei tatkräftig bei der Organisation zu unterstützen. Dabei gab er das Versprechen polnische Gastfreundschaft, die vor Herzlichkeit kaum zu überbieten ist und eine ausgelassene Atmosphäre zu garantieren. Ganz nach dem Motto „Toleranz, Freiheit, Freundschaft, Bruderschaft, gegenseitiger Respekt und keine Barrieren oder Grenzen“.

In diesem Jahr habe ich mit Überraschung festgestellt, dass die Hauptwache der Feuerwehr ein Schreiben nach Deutschland – Frankfurt (Oder) geschickt hat, in dem sie sich für die Zusammenarbeit bedankt. Die dortigen Kräfte haben zum diesjährigen Festival keine Einladung erhalten. Dafür lade ich alle, die mit uns zusammengearbeitet haben, ein.“ – gab J. Owsiak bekannt. Der Leiter des Orchesters hat angeboten, dass alle Feuerwehrleute und Vertreter des Technischen Hilfswerks sich der Friedenspatrouille anschließen und so einen Beitrag zu einem gelungenen Festival leisten. „Wir kümmern uns um euren vollen Magen und bieten Euch eine Übernachtungsmöglichkeit im Zelt.– versprach er.

Die Botschaft ist eindeutig. Zweifel sollen aus dem Weg geräumt werden und jede helfende Hand wird benötigt, ist dementsprechend herzlich willkommen und darf in den Genuss polnischer Gastfreundschaft kommen, die man so schnell nicht mehr vergisst, wenn man einmal das Glück hatte. Schließlich fungiert das Rockfestival als Dankeschön für ehrenamtliche Helfer, die J. Owsiak bei der Spendenaktion „Der Großen Orchester der Weihnachtshilfe“ unterstützt haben.

Lassen Sie es sich also auch dieses Jahr nicht entgehen und seien sie im polnischen Küstrin (Kostrzyn nad Odrą) bei den Nachbarn zu Gast.

Weitere Artikel:

Haltestelle Wodstock das Programm 2017

 

FOTO: © @PrzystanekWoodstock / Facebook.com

Unsere Empfehlung

Das könnte sie ebenfalls interessieren

None found

Kommentare (1)

  1. Pingback: Steht das Woodstock-Festival dieses Jahr auf der Kippe? » POLANDO

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: