Radius: Aus
Radius:
km Set radius for geolocation
Suche

POLANDO startet ein neues Projekt

POLANDO startet ein neues Projekt

Worum geht es in der Kampagne?

Seit der Gründung unseres Portals suchen wir nach einem passenden Maskottchen, nach einem Symbol, welches auf der einen Seite mit Polen in Verbindung gebracht wird und auf der anderen Seite als Träger der positiven Energie, die unserem Portal steckt in Frage kommt. Das ganze war keine einfache Aufgabe, da wir hohe Voraussetzungen an unser Maskottchen hatten.

Wir wollten, dass der bloße Anblick des Maskottchens jedem ein herzliches Lachen ins Gesicht zaubert.

Das wichtigste war es positive Emotionen bei den Menschen auf beiden Seiten der Oder zu wecken. Schließlich geben wollen ein positives und seriöses Bindeglied zwischen Polen und Deutschland sein. Schließlich geben wollen ein positives und seriöses Bindeglied zwischen Polen und Deutschland sein. Unser Ziel ist es gemeinsame Werte zu finden und zu schaffen und dabei mit Vorurteilen und Stereotypen zu brechen.

Nach langen Überlegungen und Debatten über das perfekte Maskottchen kamen uns ein Hollywood Star und die Bürger der polnischen Stadt Bielsko Biała zur Hilfe. (Mehr dazu im verlinkten Artikel)

Die Begeisterung von Tom Hanks für den Polnischen Fiat 126p, während seines Besuches in Budapest gab uns die Antwort auf all unsere Fragen! Es kam wie eine Eingebung, auf einmal war die Idee da und wir wussten, was sich perfekt als Symbol für POLANDO eignet und all die von uns gewünschten Voraussetzungen mitbringt. Der Polski Fiat 126p, auch “Maluch“ (“Winzling“) genannt, erfüllt all unsere Erwartungen – jetzt mussten wir nur noch ein passendes Modell für POLANDO finden.

Von der Idee zur Umsetzung

Obwohl der Fiat 126p sich während seiner Herstellungzeit über fast 30 Jahre kaum verändert hat, gibt es zumindest kleine Besonderheiten und Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen und Ausstattungen. Wie so oft, sind vor allem die ältesten Modelle am wertvollsten – das Markenzeichen damals waren Sitze ohne Kopflehnen und ein sehr schmaler Tacho, bei der Zündung des Autos musste neben dem Schlüssel ein Zughebel betätigt werden damit das Auto anspringt.

Nach einer mehrwöchigen Suche ist es uns dann gelungen unser Modell zu finden, Baujahr 84 mit der gewünschten Ausstattung. Die einzige Schwierigkeit bei der Sache war die Entfernung, denn das Auto befand sich in einer kleinen Ortschaft hinter Torun, fast 400 Kilometer von Frankfurt (Oder) entfernt.

Der POLANDO Fiat hat es auf seinen eigenen vier Rädern von Torun bis nach Frankfurt (Oder) geschafft 😀

Let’s Get The Party Started

Jetzt beginnt der eigentliche Spaß – dazu brauchen wir Eure Hilfe! Wir wollen den „Winzling“ gemeinsam mit Euch restaurieren und ihm den den Glanz aus den 80er Jahren zurückgeben. Dabei wird ein wunderschöner und kultiger POLANDO Fiat 126p entstehen. Immerhin handelt es sich nicht um ein einfaches Auto, sondern um das Vorzeigeauto unseres Portals!

Als Partner für das Projekt sind zwei ganz besondere Unternehmen an unsere Seite getreten, beide bieten ihre Dienste seit Jahren an der deutsch-polnischen Grenze an.  Es handelt sich um die plastische Chirurgie und Schönheitsklinik für Gesicht und Körper Barańscy sowie die Firma Kambud Strahlarbeiten aus Zielona Góra.

Unsere Partner: Dr. Elżbieta Parka-Barańska und Dr. Andrzej Barański

Unsere Partner: Dr. Elżbieta Parka-Barańska und Dr. Andrzej Barański

Meiner Meinung nach ist das Projekt eine hervorragende Idee die polnischen Wesensart in die Welt zu tragen. Gerade in der Grenzregion, dem Ort, an dem beide Kulturen und Mentalitäten seit vielen Jahren aufeinandertreffen kann eine positive und mit Humor behaftete Message viel gutes Bewirken. Für Personen meiner Generation war der „Winzling“ ein ganz besonderes Auto, ich freue mich darüber, dass unsere Nachbarn nun die Möglichkeit bekommen den „Winzling“ näher kennen zu lernen“ – erzählt Dr. Elżbieta Barańska.

Krzystof Kamiński, Gründer der Firma Kambud war bereits selbst Besitzer mehrerer Polski Fiat 126P. Sein Unternehmen befasst sich mit der Reinigung von Oberflächen Mithilfe von Sandstrahl- und Sodastrahltechnik. Diese Methoden werden auch bei der Restaurierung des Polando Fiats zum Einsatz kommen. Wodurch die Karosserie in ihren Ursprungszustand, wie neu, versetzt wird.

Unserer Partner: Krzysztof Kamiński

Unser Partner: Krzysztof Kamiński, KAMBUD

Zuerst hatte ich mich an POLANDO gewendet um die Diensten des Portals, des Wegweisers durch Polen, für mein Unternehmen zu nutzen. Als dann die Idee mit dem Polski Fiat aufkam habe ich keinen Moment gezögert mich in das Projekt mit einzuklinken. Diese Autos sind meine Leidenschaft, deshalb bin ich der Meinung, dass es auf jeden Fall Sinn macht den Polski Fiat 126P als positive Symbolik für die polnische Wesensart einzusetzen.“ – erklärt Krzysztof Kamiński.

Was kommt als nächstes…

In den kommenden Wochen wird das Auto von Grund auf restauriert, neben der Karosserie werden auch mechanische Elemente und der Motor generalüberholt. Gegen Ende des Monats Juni wird der Fiat dann fertig sein und kann in seiner vollen Pracht bestaunt werden.

Wo das Projekt mit dem Polski Fiat 126P nachverfolgt werden kann? Der Prozess kann Stück für Stück auf www.POLANDO.de und auf unserer POLANDO Facebook-Seite beobachtet werden. Es lohnt sich auf jeden Fall reinzuschauen um zu beobachten, wie aus dem alten, heruntergekommenen Fiat, ein prächtiges Auto wird.

Lust auf eine Spritztour mit dem POLANDO Flitzer?

Kommentare (5)

  1. Pingback: Das Treffen „der Knirpse“ in Łagów | POLANDO

  2. Pingback: Die Partner des POLANDO Fiats – Die plastische Chirurgie Brańscy in Slubice | POLANDO

  3. Pingback: Gewinnspiel! – Gestalte das POLANDO Maskottchen mit und gewinne ein IPad 4 | POLANDO

  4. Pingback: POLANDO Fiat Gewinnspiel: und das iPad geht an… | POLANDO

  5. Pingback: POLANDO Fiat 126p Renovierungsarbeiten in Bildern | POLANDO

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: