Polnische Nummernschilder

Die Republik Polen ist in 16 Wojewodschaften (Regierungsbezirke) eingeteilt, die ihrerseits wiederum in Kreise unterteilt sind. Neue polnische Nummernschilder sind schwarz auf weiß beschriftet und beginnen mit zwei oder drei Buchstaben, wobei der erste für die Wojewodschaft steht und der Rest für den Kreis – z. B. DZG – das D steht für Dolnośląskie (Niederschlesien) und ZG für die Kreisstadt Zgorzelec (Görlitz).

MAPKA Z TABLICAMI

Verkehrszeichen

Fahrzeugbeleuchtung

In Polen ist rund um die Uhr mit Licht zu fahren.

Diese Vorschrift gilt seit April 2007, ein Verstoß dagegen wird mit einem Bußgeld von 100 Złoty (ca. 30 Euro) geahndet, anfänglich sollen Touristen jedoch straffrei darauf aufmerksam gemacht werden. Experten erhoffen sich eine weitere Reduktion der Unfallzahlen. Polen ist so das 15. europäische Land, das eine durchgängige Beleuchtungspflicht einführt.

Abblendlicht muss das ganze Jahr über bei jedem Wetter benutzt werden (Regelung ab den 16. Aprill 2007).

Verkehrszeichen in Polen

In Polen entsprechen den Normen der Europäischen Union. Einige Verkehrszeichen haben Aufschriften in polnischer Sprache. Hier eine kleine Auswahl:

Aufschrift:Republik Polen, Grenzübergang Świecko
Aufschrift:Republik Polen. Staatsgrenze. Überschreiten verboten.
Grenze des Verwaltungsgebiets
Polizei
Tankstelle mit LPG Autogas
Maximale Fahrgeschwindigkeit in Republik Polen
Vorgeschriebene Fahrtrichtung für Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern
Schneeketten sind vorgeschrieben
Ende der Schneekettenpflicht
Umleitung bei Straßensperrungen mit Planskizze und Ortsnamen
Zeichen bei Umleitung. Aufschrift: Umleitung
Fahrbahn mit Fahrbahnschäden in Form von Spurenrillen. Aufschrift: Spurenrillen
Ausfahrt für Einsatzfahrzeuge. Aufschrift: Feuerwehr Ausfahrt
Tafel, die Staatsgrenze anzeigt. Aufschrift: Staatsgrenze
Ende einer Strecke auf der eine Gefahr wiederholt auftritt, oder augetreten ist . Aufschrift: Ende
Geschlossene Ortschaften
Ende der geschlossenen Ortschaften
Anfang des internen Weges
Information, dass der Weg gebührenpflichtig ist. Aufschrift: Gebührenpflichtig
Wegweiser zum Stadtviertel (darauf der Name des Stadtviertels)
Anfang der gebührenpflichtigen Parkzone. Aufschrift: Gebührenpflichtiger Parkplatz von 7-18 Uhr
Sehenswürdigkeit auf der Touristenroute (darauf der Name der Sehenswürdigkeit)
Information über Sehenswürdigkeiten (darauf der Name der Sehenswürdigkeiten)
Wegweiser zum Museum (darauf der Name des Museums)