Radius: Aus
Radius:
km Set radius for geolocation
Suche

Über eine Million Euro für die Doppelstadt Słubice-Frankfurt Oder

Über eine Million Euro für die Doppelstadt Słubice-Frankfurt Oder

Am 28.03 fand im Bolfrashaus die Vorstellung des Projekts „Europäische Modellstadt grenzübergreifender Zusammenarbeit Slubice&Frankfurt (Oder)“, durch die „Doppelstadt“ – Bürgermeister: Tomasz Ciszewicz und Dr. Martin Wilke, sowie Repräsentanten verschiedener Institutionen statt.

Über eine Million Euro aus Brüssel sollen in die Entwicklung unserer “Doppelstadt“ fließen. Das von der EU zur Verfügung gestellte Geld soll für Stadtübergreifende Veranstaltungen und die Schaffung von Arbeitsgemeinschaften, die sich mit der Thematik Bildung, Kultur, Touristik und Sport sowie der Sprachbildung befassen, verwendet werden. Das Projekt unter dem Namen “Europäische Modellstadt grenzübergreifender Zusammenarbeit Slubice&Frankfurt (Oder)“, entworfen vom Frankfurt – Slubicer Kooperationszentrum, wird sich über einen Zeitraum von 33 Monaten erstrecken (01.04.2017 – 31.12.2019).

 

Projektpartner

Die Partner des Projekts sind die Gemeinde Slubice, die Stadt Frankfurt (Oder) und die Europa – Universität Viadrina, weitere Unterstützung kommt vom Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt, vom Slubicer Kulturzentrum und vom Slubicer Sport und Erholungszentrum.

 

Events für die Doppelstadt

Geplant ist ein Weihnachtsmarkt in Slubice, ein Picknick für Nichtverwaltungsorganisationen, eine Veranstaltung am internationalen Kindertag, Sommerferienerholungstage für Kinder beider Städte sowie Europatage. Außerdem soll die Arbeitsgruppe für Bildung und Tourismus und für Tourismusmarketing entstehen, auch eine Arbeitsgruppe für Sportangelegenheiten und ein Slubice – Frankfurter Sportforum ist geplant.

In Zusammenarbeit mit den Gruppen werden 2018 – 2019 weitere Events geplant. Unter anderem Pilotprojekte, die für alle “Doppelstadtbewohner“ gemeinsame Spaziergänge und Radtouren durch die “Doppelstadt“ oder Schifffahrten auf der Oder vorsehen.

Die “Doppelstadt“ wird auch auf dem polnischen Woodstock vertreten sein. Zudem wird es deutsch – polnische Treffen mit Diskussionsschwerpunkten wie deutsch – polnischen  Rechts-, Kultur- oder Strukturvergleichen geben. Beamte beider Städte bekommen im Rahmen des Projekts die Möglichkeit, die Sprache des Nachbarn zu lernen.

Beide Bürgermeister unterstrichen, dass das Projekt neue Wege der Zusammenarbeit einleitet und vor allem attraktive Veranstaltungen für alle Bewohner der „Doppelstadt“ beinhalten soll bei.

Weitere Gäste waren Ursula Bretschneider (Leiterin der Referate für die Beziehungen zu Polen und Europäische Territoriale Zusammenarbeit im Ministeriums der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg), Anna Kosińska (Leiterin der Abteilung für grenzübergreifende Programme des Woiwodschaftsamt der Woiwodschaft Lubuskie), Zbyszek Zaborowski (Leiter des Büros für grenzübergreifende Zusammenarbeit und Europäische Territoriale Zusammenarbeit in Zielona Gora) Abgeordneter Thomas Nord (Vorsitzender der Deutsch – Polnischen parlamentarischen Gruppe im Bundestag) und deutsche, sowie polnische Journalisten.

 


Fotos © slubice.pl
Originaltext auf slubice.pl / Author: Beata Bielecka

Kommentar verfassen

Dodaj firmę do POLANDO
%d Bloggern gefällt das: