Radius: Aus
Radius:
km Set radius for geolocation
Suche

Brand der Kathedrale in Landsberg an der Warthe

Brand der Kathedrale in Landsberg an der Warthe

Das war ein wirklich tragischer Tag für die Stadt Landsberg (Gorzów Wielkopolski) und seine Einwohner. Während der an diesem Wochenende andauernden Feierlichkeiten zum Anlass des 760- jährigen Bestehens der Stadt Gorzów entwickelten sich plötzlich an dem Turm der historischen Kathedrale- eines der am meisten geschätzten Sehenswürdigkeiten der Stadt- Rauch und Flammen.

Um die 30 Feuerwehrleute beteiligen sich seit dem gestrigen späten Nachmittag an den Löscharbeiten des Brandes, der im Turm der Kathedrale in Landsberg entfacht ist und dort seinen Anfang fand. Der Notruf ging bei der Feuerwehr am Samstag um ca. 18:30 Uhr ein. Die ersten Helfer waren schon nach wenigen Minuten Vorort.

Erste Schätzungen des Schadens und der Beschädigungen werden erst nach den Löscharbeiten möglich sein. Von außen kann man aber schon jetzt erkennen, dass das Ziffernblatt der Uhr, die kupferne Kuppel und der Turm mit seiner Holzkonstruktion zerstört wurden. Dazu kommen noch die Beschädigungen, die durch das Löschwasser entstanden sind. Es wird mit einem großen Verlust gerechnet.

Noch vor Mitternacht waren auf der Spitze des Turms Flammen zu sehen, die immer wieder aufloderten. Die Feuerwehr hat glücklicherweise keine Informationen erhalten, dass jemand durch das Feuer verletzt wurde. Über viele Stunden wurden der Turm und die Kuppel mit Hektoliter Wasser bearbeitet. Der gesamte Bau war von weißem Rauch umgeben und das Wasser strömte die Wände herunter. Der Kampf mit den Flammen wurde auch von innen geführt und so versucht an den oberen Teil des Turms und der unter die Kuppel heran zu kommen.

Die Rettungskräfte vermuten, dass der Brand zwischen dem letzten und dem vorletzten Stockwerk des Turms entstanden ist. Der Grund dafür ist jedoch noch unbekannt. Die Löscharbeiten sind kein leichtes Unterfangen, da der Turm der Landsberger Kathedrale eine Höhe von ca. 40 m aufweist. Hinzu kommt, dass es von innen keinen Zugang zum Turm und kaum Platz für die Löschkräfte gibt.

Das Gebiet rund um die Kathedrale wurde von der Polizei abgesichert. Das Geschehen im Zentrum der Stadt wird von vielen Einwohnern beobachtet und verfolgt. An diesem Wochenende fanden besonders im Zentrum viele Veranstaltung der Jubiläumsfeier Landbergs statt. Solche, die für den Abend geplant waren, wurden abgesagt. Der Durchgangsverkehr wurde dort eingestellt. Der 760. Jahrestag zur Stadtgründung fällt auf Sonntag.

Die Kathedrale St. Maria ist das Symbol von Landsberg. Das Heiligtum befindet sich ganz zentral und ist gleichzeitig das Herzstück der Stadt. Sie ist Träger unserer Kulturgeschichte und ein wichtiger Ort für Pilger und die Gläubigen der Diözese.


#ANZEIGE

Die Internetseite des Lebuser Landkreises für kulturelles Erbgut informiert, dass ein genaues Datum des Baubeginns nicht bekannt ist. Erste Erwähnungen ihrer Existenz stammen aus dem Jahre 1297. Die Bedeutung der Kathedrale wuchs um 1946 und ist momentan die Hauptkirche der Stadt Landsberg, sowie der Diözese Grünbergs.

Bilder vom 01.07.2017
Bilder vom 02.07.2017
Bilder nach der Löschaktion der Feuerwehr

Unsere Empfehlung

Das könnte sie ebenfalls interessieren

None found

Kommentare (1)

  1. Pingback: Gute Nachrichten für das Kulturerbe Landbergs » POLANDO

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: